Kategorien
Rätselhafte Ansichten

Die Geschichte eines Straßenbaums

Bäume haben mich schon immer beeindruckt. Besonders wenn sie groß, mächtig und alt sind. Schade, dass sie uns nichts erzählen können oder vielleicht doch? Hier die Geschichte eines Straßenbaumes an einer belebten Hamburger Kreuzung.

Wie ihr ja wisst, wohne ich in einem Mehrfamilienhaus in Hamburg-Uhlenhorst. Das Haus liegt nicht weit entfernt von einer Straßenkreuzung, die ich auch von meinem Balkon gut einsehen kann. Nicht selten kracht es an dieser Kreuzung, weil wieder ein Autofahrer – oder war es vielleicht eine Autofahrerin?! – nicht aufgepasst hat?

Leidtragender sind neben den beteiligten Autos nicht selten auch die vollkommen unschuldigen Straßenbäume. Seht euch die Bilder unten an! Das waren nicht irgendwelche Tiere, die die Rinde abgenagt haben, sondern das waren Autos, die diesem Baum schon mehrfach heftig zugesetzt haben. Ein Wunder, dass der Baum das immer so gut überstanden hat. Und das ohne, dass jemand die Wunde versorgt hätte. Da ist nur zu hoffen, dass uns das Grün noch lange erhalten bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.