Kategorien
Rätselhafte Ansichten

Wer bist du denn?

Kann ich dich mal etwas größer sehen und etwas mehr von dir erfahren?

Aber gerne doch 🙂

Mein Name ist Graureiher. Ich lebe in Hamburg an der wunderschönen Alster. Am liebsten halte ich mich in einem der Alsterkanäle auf Uhlenhorst auf. Hier in der Nähe der Zimmerstraße ist auch dieses Foto entstanden.

In den Alsterkanälen ist es sehr geschützt und meine Fressfeinde können mich kaum erkennen. Nahrung – vorzugsweise Fisch – finde ich reichlich in der Alster. Es darf nur nicht alles zufrieren. Das habe ich aber auch noch nicht erlebt und so ist das hier für mich ein echtes Paradies. Besucht mich doch mal und macht einen kleinen Spaziergang um die Alster!

Graureiher auf einem Alsterkanalauf Uhlenhorst
Kategorien
Rätselhafte Ansichten

Unvollständige Maisernte

Das kennen wir doch schon aus dem letzten Jahr: Ein abgeerntetes Maisfeld, auf dem aber noch einzelne schon recht verdorrte Pflanzen stehen geblieben sind.

Kategorien
Lateinische Weisheiten Rätselhafte Ansichten

Nomen est Omen: Vom Maisfeld zum Bienen-Freund

Was ist denn aus dem Maisfeld geworden? Letztes Jahr habe ich hier einen Beitrag mit einem Maisfeld gepostet, wo der Bauer offenbar einen Teil der Ernte als Wintervorrat für hungrige Zwei- und Vierbeiner stehen ließ.

Dieses Jahr ist das Feld nicht wiederzuerkennen. Kein Maisanbau mehr, sondern ein Paradies für Insekten. Ein Feld voller blühender Kräuter.

Kategorien
Rätselhafte Ansichten

Video: Wenn Tauben S-Bahn fahren

Tja, wenn die Torfbahn im Himmelmoor wegen Corona nicht fahren darf, muss ich eben die Hamburger S-Bahn benutzen. Das mag sich diese Taube wohl gedacht haben. Wie ihr in dem kurzen Video in diesem Beitrag seht, war diese Zugfahrt für den kleinen Vogel allerdings recht aufregend und längst nicht so entspannt wie eine Fahrt mit der nach allen Seiten offenen und luftigen Torfbahn.

Kategorien
Ein Garten auf dem Balkon Rätselhafte Ansichten

Bunter Bienen-Garten auf dem Balkon

Ein bunter Bienen-Garten, also eine kleine Blühwiese, das gibt’s auch schon für den Balkon. Wenn jemand von Blühwiese spricht, denkt man zuerst an große Flächen mit blühenden Pflanzen. Ihr erinnert hierzu bestimmt noch meinen Beitrag aus dem letzten Jahr mit dem Feld voller blühender Sonnenblumen aus dem Projekt Blütenmeer 2020.

Kategorien
Rätselhafte Ansichten

Es fährt ein Zug nach Nirgendwo

Ihr habt bestimmt schon eine Vermutung, was auf dem Beitragsbild zu sehen ist. Richtig, das sind Gleisanlagen und die Weiche kann mit den weißen Stellhebeln betätigt werden. Aber wo sind diese Gleise und wohin führen sie? Die Gleisanlagen befinden sich im Himmelmoor in der Nähe von Quickborn. Über dieses Naherholungsgebiet, das nicht weit von Hamburg entfernt ist, hatte ich euch auf diesem Blog schon einmal berichtet.

Kategorien
Rätselhafte Ansichten

Wer trainiert denn da auf meinem Balkon für Olympia?

Ja, wer trainiert denn da für Olympia und hängt kopfüber vom Balkongeländer? Ich glaube, ihr erkennt ihn wieder, es ist einer meiner Untermieter und zwar der mit dem rotbraunen Pelz.

Kategorien
Rätselhafte Ansichten

Winter-Ernte auf dem Balkon

Nein, das ist keine spezielle Züchtung „Miniatur – Blumenkohl“ oder „Miniatur – Brokkoli“. Aber vielleicht Bonsai – Gemüse 😉 .

Kategorien
Rätselhafte Ansichten

Wer hat denn da seinen Spaten vergessen?

Und was soll der Ziegelstein mitten auf dem Rasen?

Dies ist kein Ziegelstein, sondern ein Torfsoden und er liegt – allerdings nur zu Präsentationszwecken – auf einer Wiese im Himmelmoor. In diesem Gebiet in der Nähe von Quickborn wurde bis zum Jahr 2018 Torf abgebaut. Daran erinnert auch die kleine Schaufel neben dem Torfsoden, ein sogenannter Torfspaten, der mehr als 100 Jahre alt ist.

Kategorien
Rätselhafte Ansichten

Ist das eine Blüte oder sind das Blätter?

Wer kennt ihn nicht? In der Adventsszeit findet man ihn fast in jedem Haus. Den Weihnachtsstern! Sein lateinischer Name ist Euphorbia pulcherrima, was übersetzt soviel bedeutet wie Die Schönste in der Gattung der Wolfsmilch-Pflanzen.